• MK

Punktgewinn in Ins

Die 2. Mannschaft holt sich in Ins einen weiteren Punkt.


Mit nicht gerade viel Personal reiste das Team am Montagabend nach Ins. Nichts desto trotz startete die Mannschaft von Thomas Studer motiviert in die Partie. Beide Teams erarbeiteten sich in der ersten Halbzeit gute Chancen, die Inser scheiterten aber gleich mehrmals am hervorragend agierenden Oli Holzfeind im Tor. In der Offensive konnten sich diverse Spieler von Rüti in Szene setzen, verpassten jedoch die Führung vorerst. Nach gut 20 Minuten setzte sich dann Mano Schenk über den linken Flügel gekonnt durch und passte in die Mitte, wo Adrian Helscher nur noch einschieben musste. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt sicherlich verdient, da Rüti mehr für das Spiel machte. Nach der Pause konnte sich Rüti nicht mehr so oft in der Offensive präsentieren und Ins übernahm mehr und mehr das Spieldiktat. Ziemlich aus dem nichts kam Rüti dann zu einem Freistoss aus guter Position. Adrian Helscher schnappte sich den Ball, nahm einige Schritte Anlauf und zimmerte das Leder wunderschön ins rechte Lattenkreuz. Die Zuschauer*innen sowie die Spieler konnten ihren Augen kaum glauben. Einen solchen Freistoss sieht man selbst auf Profi-Niveau nur höchst selten. Dieser Freistoss bedeutete die 2:0-Führung für den SCR. Ins kam noch besser ins Spiel und wurde mit dem Anschlusstreffer per Penalty belohnt. Die Luft war daraufhin beim SCR komplett draussen und so kam es, wie es kommen musste. Kurz vor Schluss erzielte Ins den zweiten Treffer und konnte die Partie ausgleichen.


Wenn man das ganze Spiel betrachtet, kann die 2. Mannschaft mit diesem Punkt sicherlich zufrieden sein. Gerade Torhüter Oli Holzfeind rettete das Team mehrmals mirakulös und reaktionsschnell. Nächsten Samstag trifft die 2. Mannschaft zu Hause auf den FC Nidau. Dabei geht es für die 2. Mannschaft darum, den Anschluss an die Spitze resp. ans obere Mittelfeld nicht zu verlieren.



47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen