top of page
  • MK

Sieg nach irrer Wende in Bolligen

Am Samstagabend um 19:00 Uhr traf die 1. Mannschaft auswärts auf den FC Bolligen. Nach dem hervorragenden Sieg vom letzten Sonntag über Zollikofen wollte das Team Coach Diego Glauser mit einem weiteren Sieg verabschieden.

Der Start in die Partie verlief allerdings denkbar schlecht. Rüti kam überhaupt nicht in die Partie und konnte kaum Zweikämpfe und zweite Bälle gewinnen. So kam Bolligen, das sehr zweikampfbetont spielte, bereits früh zur Führung und konnte noch zwei weitere Tore nachlegen. So stand es zur Pause bereits 3:0 für die Gastgeber und Rüti konnte sich kaum Chancen erarbeiten. Der Pausentee war wohl magisch, den Rüti startete mit einem Feuerwerk in den zweiten Durchgang. Bereits wenige Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff kam Rüti zum 3:1. Torhüter Damian Berger lancierte mit einem langen Ball Micha Kuchen, der den Ball am herausstürmenden Bolligen-Goalie vorbeispitzelte und via beide Pfosten den Ball im Tor versenkte. Wieder nur kurze Zeit später behauptete Thimo Lobnig auf dem rechten Flügel den Ball und passte zur Mitte, wo Micha Kuchen das Leder aus 20 Meter mit dem linken Fuss traumhaft in die linke obere Torecke schweisste. Nur 9 Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, und Sacha Stauffer konnte das Spiel tatsächlich ausgleichen! Der Mittelfeldspieler traf den Ball satt und erzielte mit einem Distanzschuss zum vielumjubelten Ausgleich. Bolligen konnte sich erst nach dem dritten Gegentreffer sammeln und die Partie wurde von beiden Teams ausgeglichener gestaltet. Die Zuschauenden konnten sich auf eine spannende und ereignisreiche Schlussphase gefasst machen. Bolligen drückte wieder vermehrt und kam zur 4:3-Führung. Der Sportclub vermochte allerdings wieder zu reagieren und konnte in Person von Joker Leon Suter zum 4:4 einnetzen. Dem Tor ging ein wunderbarer Sololauf auf der linken Seite von Gentrit Gerbavci vor, der dann Suter mustergültig bediente. In der 89. Spielminute setzte die 1. Mannschaft dann zur Krönung an. Nach einer Ecke war der kurz zuvor eingewechselte Michel Zahnd zur Stelle und netzte mit einem wuchtigen Kopfball zur erstmaligen Führung ein. Das 4:5 für Rüti war gleichbedeutend mit dem Schlussresultat.


Dank einer Wende in einem irren Spiel gewinnt Rüti auswärts in Bolligen und kommt somit auf 33 Punkte. Diese bedeuten den 7. Schlussrang in der Gruppe 4 der 3. Liga. Der FC Nidau und der SC Münchenbuchsee steigen ab und der FC Orpund steigt in die 2. Liga regional auf, wir gratulieren! Nach nur 11 Punkten in der Vorrunde übernahmen Diego Glauser und Sacha Stauffer das Zepter und führten mit einer starken Rückrunde das Team rasch aus der Abstiegszone. Der Sportclub Rüti b. Büren bedankt sich bei beiden Coaches sowie beim Teambetreuer Pascal Anliker für den unermüdlichen Einsatz. Diego Glauser muss aus zeitlichen Gründen das Amt leider niederlegen, die Nachfolge ist aber bereits geregelt. Weiter bedankt sich der SC bei allen Zuschauer*innen für die grossartige Unterstützung in der Saison 2023/2024. Nun warten die wohlverdienten Ferien auf die Spieler und anschliessend geht‘s in die Vorbereitung für die Saison 2024/2025. Wir freuen uns, euch alle auch in Zukunft auf dem Sportplatz Beunde begrüssen zu dürfen!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Klassenerhalt!

Comentarios


bottom of page