• MK

Auftaktsieg gegen Zollikofen

Zuerst eine traurige Nachricht. Das langjährige Vereinsmitglied Norbert Bauer verstarb vor einem Monat nach kurzer und schwerer Krankheit. Norbert war jedes Wochenende auf dem Sportplatz Beunde anzutreffen und wurde als Vereinsmitglied und Mensch sehr geschätzt. Den Verlust trifft die SC Rüti-Familie hart. Wie am Samstag bereits die 2. Mannschaft gedachte am Sonntag auch die 1. Mannschaft mit einer Schweigeminute vor Spielanpfiff Norbert. Der gesamte Verein wünscht den Angehörigen auf diesem Weg noch einmal alles Gute und viel Kraft.


Die Vorzeichen für das erste Meisterschaftsspiel der 1. Mannschaft standen nicht sonderlich gut. Aufgrund vielen verletzten Spieler und einigen Abwesenden schrumpfte das Kader für das erste Spiel auf nur 14 Spieler. Zudem die schwache Leistung und das Cup-Aus am Mittwoch gegen den FC Frutigen. Nichts desto trotz wurde eine gute und motivierte Mannschaft von Diego Glauser und Sacha Stauffer auf das Feld geschickt. Das Team startete gut und war von Anfang an bereit. Nach einigen Minuten wurde Sacha Stauffer von Micha Kuchen lanciert, setzte sich gekonnt durch und spielte den Ball in die Mitte. Nachdem ein Spieler des FC Zolikofen den Ball mit der Hand berührte, zeigte der Schiri auf den Punkt. Mirco Stauffer setzte den Penalty an den Pfosten, den Nachschuss versenkte er gekonnt. Das Tor zählte jedoch nicht, da der Ball von keinem anderen Spieler als Mirco Stauffer berührt wurde. Der SCR spielte daraufhin gut weiter und erarbeitete sich nach und nach Chancen. Micha Kuchen im Doppelpass mit Mirco Stauffer setzte sich auf der linken Seite durch, liess einen Verteidiger im Strafraum stehen und schloss ab. Der Torhüter konnte nur ungenügend abwehren und so landete der Ball vor dem Kopf von Gentrit Gerbavci. Dieser zögerte keine Sekunde und erzielte das 1:0. Wiederum nur kurze Zeit später bediente Noel Oester mit einem Traumpass in die Tiefe Gentrit Gerbavci, welcher sich im 1:1 gegen den Torhüter durchsetzte und zum 2:0 traf. Mit dieser Führung konnte das Team von Diego Glauser in die Pause. Zollikofen kam etwas aggressiver aus der Kabine und versuchte, den SCR früh unter Druck zu setzen. Und tatsächlich gelang dem Gast der Anschlusstreffer zum 2:1. Rüti reagierte prompt und erzielte nur kurze Zeit später das 3:1. Leon Suter bediente mit einer mustergültigen Flanke Lorik Gerbavci, der mit etwas Glück das dritte Tor für den SCR erzielte. Anschliessend hatte der SCR die Partie wieder im Griff. Erst ein Elfmeter brachte Zollikofen noch einmal ins Spiel. Obwohl Silvio Moser im Strafraum klar den Ball spielte, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Somit kam Zollikofen wieder bis auf ein Tor heran. In der Nachspielzeit hatte Rafael Müller noch das 4:2 auf dem Fuss, scheiterte jedoch.


Dank einer geschlossenen und kämpferischen Teamleistung hat der SCR nun drei wichtige Punkte auf dem Konto. Nächsten Sonntag trifft die 1. Mannschaft auf La Neuveville, sicherlich ein starker Gegner. Die 2. Mannschaft trifft am Samstag, 28. August 2021 auf den FC Büren. Das Derby wird in Safnern stattfinden.


107 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen