Das Weekend auf dem Sportplatz Beunde

Am vergangenen Wochenende war auf dem Sportplatz Beunde in Rüti viel los. Beim jährlichen Italienweekend durften wir zahlreiche Gäste empfangen. Bereits am Donnerstagabend begann das SCR-Wochenende mit dem Sponsorenlauf. Jung und Alt war dabei und trug zu einem gelungenen Anlass bei. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an alle Sponsor*innen und die zahlreichen Besucher*innen.


Am Freitag spielten die Senioren 30+ gegen den FC Grünstern. Vor verhältnismässig grossem Publikum trennten sich die beiden Teams mit 2:2.


Am Samstagmorgen wurden ein Junioren-F-Turnier wie auch ein E-Turnier ausgetragen. Anschliessend spielten die Junioren D gegen den FC Lengnau. Um 16:30 Uhr traf die 2. Mannschaft dann auf den FC Täuffelen. Gegen den aktuellen Tabellenführer setzte sich eine 1:3-Niederlage ab. Dario Rupp war einziger SCR-Torschütze. Die 2. Mannschaft bedankt sich bei folgenden Matchballsponsor*innen:

  • Pierre Hueter

  • Bolliger & Co. AG

  • Sonja und Dominique Brönnimann


Am Sonntagmorgen traf im 3. Ligaspiel der Gruppe 4 der Sportclub Rüti auf den SC Aegerten-Brügg. Der SCAB erwischte den besseren Start in die Partie, klare Torchancen konnte sich das gegnerische Team aber nicht erarbeiten. Nach 25 Minuten trifft Aegerten dann nach einem Fehler in der Rüti-Abwehr zur 0:1-Führung. Dieses Gegentor war für das Team von Diego Glauser wie ein Weckruf. Nur 2 Minuten später wird Sacha Stauffer im Strafraum gelegt, tritt gleich selbst an und verwandelt souverän zum Ausgleich. Rüti konnte nun vermehrt Druck aufbauen in der Offensive und kam zu guten Chancen. Bereits nach 30 Minuten hatte der SCR das Spiel gedreht. Rafael Müller spielt einen schönen Diagonalball auf den linken Flügel, Gentrit Gerbavci hält mit viel Einsatz das Spielgerät im Spiel und passt auf Sacha Stauffer. Der lässt zwei Gegenspieler stehen und zimmert das Leder auf 18 Meter ins linke obere Eck. TRAUMTOR! In der 42. Spielminute bringt Gentrit Gerbavci einen Freistoss scharf in die Mitte, Leon Suter steigt hoch und trifft herrlich per Kopf. Mit der 3:1-Führung ging's dann zum Pausentee. Der Start in die 2. Halbzeit verlief ausgeglichen, bis Sacha Stauffer nach 55. Minuten wieder im Strafraum gefoult wird, wieder selbst antritt und den Torhüter wieder gekonnt verlädt. Stauffers Hattrick war somit perfekt. Aegerten-Brügg konnte nach dem 4 Gegentreffer wieder vermehrt Druck aufbauen und hatte mehrere Chancen, ehe in 70. Minuten das Tor zum 4:2 fiel. Obwohl der Gast gegen Ende der Partie mehr vom Spiel hatte, hätte auch der SCR noch Tore schiessen können. So blieb es aber beim 4:2 für Rüti.


Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verbucht der Sportclub also drei wichtige Punkte im Abstiegskampf und trifft nun nächsten Sonntag zu Hause auf den SC Worb.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei folgenden Matchballsponsor*innen:

  • Pierre Hueter

  • Migros Genossenschaft

  • Fusspflegestudio C. Schwaller


98 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Niederlagen