• MK

3 Punkte und Derbyniederlage

2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft verliert am Montagabend auswärts beim FC Diessbach/Dotzigen mit 4:1. Das Team startete schläfrig und ungenau ins Derby. Das 1:0 vom FCDD in der 14. Minute war die logische Folge. Auch nach dem ersten Gegentor spielte der Sportclub fahrig und konnte sich keine guten Chancen erarbeiten. Diessbach konnte erhöhen und führte schon nach 30 Minuten klar und deutlich mit 3:0. In der Pause reagierte das Trainerduo Hügi und Rupp und wechselte. Joker Michael Frick belebte das Rütiger Spiel vom Mittelfeld aus. Bereits nach 3 Minuten in der zweiten Halbzeit konnte Remo Betschart nach einer starken Aktion auf 3:1 verkürzen. Rüti kam nun vermehr zu Chancen, die ganz grossen blieben jedoch aus. Eine Viertelstunde vor Schluss konnte Diessbach/Dotzigen mit dem 4:1 resultatmässig den Schlusspunkt setzten. Kurz vor Schluss brannte dem Innenverteidiger des FCDD die Sicherungen durch und er wurde des Feldes verwiesen.


Die 2. Mannschaft kommt nach wie vor nicht vom Fleck und steckt weiterhin im Tabellenkeller fest. Nächsten Samstag steht zu Hause bereits das letzte Spiel der Vorrunde 2022/2023 auf dem Programm, der SC Wileroltigen ist zu Gast. Das Team will dabei die Saison noch mit dem langersehnten Erfolgserlebnis abschliessen.



1. Mannschaft

Das Team von Beat Martinetz musste ohne den gesperrten Sacha Stauffer auskommen, zudem fehlten auch Sven Knipp und Michel Zahnd verletzungsbedingt. Sven Knipp hat sich wie schon vor einem Jahr das Kreuzband gerissen. Im Spiel gegen Orpund knickte er ohne gegnerische Einwirkung um und verletzte sich. Für Knipp ist die Saison damit gelaufen und dem Team fehlt eine wichtige Teamstütze. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung! Auf diese Hiobsbotschaften reagierte Beat Martinetz und bot die beiden Routinier Dominik Müller und Silvio Moser auf. Beiden standen auch gleich in der Startelf, und dies obwohl Dominik Müller am Samstag noch den Bürenlauf in einer fabelhaften Zeit absolviert hat. Die 1. Mannschaft startete aktiv ins Spiel, musste aber trotz Überlegenheit bereits in der 7. Minute ein Gegentor hinnehmen. Rüti machte aber weiter Dampf und erarbeitete sich Chancen. Nach einer guten halben Stunde spielte Thimo Lobnig den freien Rafael Müller an, der nicht lange fackelte und mit einem Direktschuss aus circa 20 Metern zum verdienten Ausgleich traf. Der Sportclub kam furios aus der Kabine und erzielte durch Ben Meili nach einer Ecke von Lorik Gerbavci den Führungstreffer. Vom FC Moutier kam nicht viel, der Gast konzentrierte sich aufs Kontern. Rüti hatte das Spiel im Griff und kam zu weiteren Torchancen. Kurz vor Schluss hämmerte Marco Kaufmann den Ball an den Pfosten. In der Nachspielzeit traf Joker Noel Oester zum 3:1-Endstand, der Assist kam von Leon Suter.


Dank diesen drei Punkten kann die 1. Mannschaft die Lücke zur unteren Tabellenhälften aufrecht erhalten. Nächsten Samstag trifft das Team auswärts auf den starken FC Nidau, Spielbeginn ist um 16:15 Uhr.


30 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Niederlagen