top of page
  • MK

Keine Punkte gegen den Leader

Spiel vs Ittigen

Am Donnerstagabend fand in Zollikofen auf dem Kunstrasen das Nachholspiel gegen den SC Ittigen an. Die 1. Mannschaft war trotz vielen verletzten und angeschlagenen Spielern motiviert, wichtige Punkte gegen den Leader zu holen. So war Trainer Beat Martinetz gezwungen, die Startelf anzupassen und musste mehrere Wechsel vornehmen.


Der Sportclub startete gut in die Partie und konnte die Zweikämpfe annehmen. Nach 8 Minuten konnte Ittigen allerdings das 1:0 erzielen. Rüti war bemüht, eine Reaktion zu zeigen und kam durch Thimo Lobnig mit einem wunderbaren Distanzschuss fast zum Ausgleich. Auch Lukas Roth hatte nach einer Ecke eine gute Torchance. Marco Cunha hatte dann den Ausgleich auf dem Fuss, jagte den Ball allerdings über das Tor. Auch nach der Pause vermochte der Sportclub Druck auszuüben und schlug sich gegen ein ballsicheres Ittigen gut. Nach einer guten Stunde lief Rüti in einen Konter, der zum 2:0 führte. Nach dem Ausgleich hatte der eingewechselte Sacha Stauffer zwei gute Chancen und auch Leon Sutter hätte zum Anschluss treffen können (oder müssen). Daraufhin war das Spiel ein Hin und Her, wobei Damian Berger noch zwei ganz starke Paraden zeigen konnte. In der Nachspielzeit konnte Ittigen nach einem Eckball dann noch auf 3:0 erhöhen, insgesamt sicherlich ein zu hohes Resultat.


Trotz einem beherzten Teamauftritt reicht es der 1. Mannschaft nicht, Punkte mitzunehmen. Dazu hätten die zahlreichen Chancen kaltblütiger verwertet werden müssen. An dieser Stelle gratulieren wir dem SC Ittigen zur Wintermeisterschaft.




Damian Berger

Am Donnerstag verliess uns die Grossmutter von Damian Berger. Der Torhüter stand trotz der schwierigen Situation im Tor und zeigt eine starke Leistung. Der Sportclub Rüti wünscht Damian und der gesamten Familie viel Kraft in dieser schwierigen Zeit!❤️



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page