top of page
  • MK

Starke Teamleistung wird belohnt

2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft verliert das letzte Spiel auswärts beim SC Wileroltigen mit 5:1. Dustin Affolter ist für das einzige Rüti-Tor besorgt. Damit endet eine schwache Saison des Teams. Nun werden die Batterien wieder aufgeladen und nach einer intensiven Vorbereitung im Sommer soll in der Saison 2024/2025 wieder angegriffen werden.




1. Mannschaft

Nach der schwachen Leistung und dennoch knappen 4:3-Niederlage in Täuffelen vom letzten Samstag war das Team von Diego Glauser bestrebt, im letzten Heimspiel der Spielzeit 2023/2024 eine Reaktion zu zeigen. Die Personalsorgen im Team sind allerdings nach wie vor vorhanden und die Rüti-Bank war nicht gerade dicht besetzt. Nichts desto trotz startete die Mannschaft bei sehr angenehmen Temperaturen und tollen Platzverhältnissen engagiert in die Partie und hielt gut dagegen. Der Tabellenzweite FC Zollikofen, individuell gut bis sehr gut besetzt, übernahm das Spieldiktat und hatte mehr Ballbesitz. Rüti konnte allerdings durch schöne Spielzüge immer wieder für Entlastung sorgen und sich auch einige gute Chancen herausspielen. Nach 11 Spielminuten traf Sacha Stauffer mit einem wunderbaren Distanzschuss zur Führung. Das Spiel war von da an sehr ausgeglichen, wobei die Gäste etwas mehr den Ball in den eigenen Reihen hatten. Nach 24 Minuten konnte Zollikofen dann per Weitschuss ausgleichen. Torhüter Damian Berger sah den Ball relativ spät und konnte nichts mehr ausrichten. Gleich mit dem Pausenpfiff kam Rüti nach einer Ecke noch zu einer Chance, Ben Meili verpasste aber den Ball knapp. Nach dem Pausentee war Rüti bestrebt, dem Spiel den Stempel noch mehr aufzudrücken und dies gelang prompt. Stauffer lancierte Kevin Knörr mustergültig mit einem Steckpass, dieser scheiterte allerdings am überragend agierenden Torhüter. Nach 63 Minuten packte Rüti eine Bilderbuchkombination aus. Über Ben Meili, Sacha Stauffer und Noel Oester landete der Ball auf der rechten Aussenbahn bei Micha Kuchen, der mit einer wunderschönen Flanke Gentrit Gerbavci im Sechzehner fand. Gerbavci zog direkt ab und versenkte den Ball eiskalt in den Maschen. Nur 3 Minuten später wurde Gerbavci vor dem Strafraum der Gäste gefoult. Kevin Knörr brachte den anschliessenden Freistoss in die Mitte und Thimo Lobnig konnte auf 3:1 erhöhen. Nach dem dritten Tor versuchte Zollikofen zu reagieren und es kam zu einer Druckphase, welche Rüti aber durch solidarisches Verteidigen und gelegentliche Entlastungsangriffe sehr gut überstand. Auch Goalie Berger hielt mit zwei Paraden den Kasten in der zweiten Halbzeit sauber.


Dank einer tollen Mannschaftsleistung gewinnt Rüti gegen Zollikofen und sichert sich drei weitere Punkte. Nächsten Samstag findet die letzte Runde der Meisterschaft statt und der Sportclub trifft auswärts auf den FC Bolligen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Klassenerhalt!

Comments


bottom of page